Praktische Informationen und Referenzdokumente

1. Meldung von Vorfällen

Die beteiligten Betreiber und Behörden können den Bereitschaftsdienst des „Netzsicherheit“-Dienstes des BIPT kontaktieren. 24/7. Die Kontaktdaten dieses Bereitschaftsdienstes sind ihnen mitgeteilt worden und finden sich ebenfalls auf der gesicherten Website des „Netzsicherheit“-Dienstes [https://www.networksecurity.bipt.be].

Vorfälle, die einen oder mehrere der folgenden Schwellenwerte erreichen, müssen gemeldet werden:

  • der Vorfall dauert mindestens 1 Stunde und wirkt sich mindestens auf 25.000 Endnutzer aus;
  • der Vorfall hat Auswirkungen auf das Netz und beeinträchtigt somit den Zugang zu Notdiensten über
  • dieses Netz;
  • der Vorfall hat Auswirkungen auf Verbindungen auf belgischem Hoheitsgebiet und wirkt sich somit auf andere Betreiber in Belgien oder im Ausland aus;
  • Der Vorfall hat Auswirkungen auf ein Netzelement, das der Betreiber für den Betrieb seiner Netze oder Dienste als kritisch erachtet.


Meldungsbedingungen:

  • Unverzüglich, eine kurze Benachrichtigung über die Art und die Auswirkungen des Vorfalls per E-Mail oder Telefon (Ansprechpartner des Bereitschaftsdienstes).
  • Innerhalb von 5 Arbeitstagen, vollständige Benachrichtigung mittels des Formulars, das zur Verfügung steht auf www.incident.ibpt.be 


Weitere Informationen finden Sie im Beschluss des Rates des BIPT vom 14.12.2017.

2. Meldung einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Diese Meldung muss auf der Website des Ausschusses für den Schutz des Privatlebens erfolgen.

3. Koordinierungsstelle (der Justiz)

Die Betreiber müssen eine Koordinierungszelle einrichten, die Informationsanfragen der Justizbehörden und der Nachrichten- und Sicherheitsdienste beantwortet. Diese Zelle muss 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche erreichbar sein.  Jeder Betreiber muss auf der Website https://193.190.139.51 die Kontaktdaten des Bereitschaftsdienstes eingeben und aktualisieren. Das/die Mitglied(er) dieser Zelle und das/die Mitglied(er) muss/müssen über eine positive Sicherheitsbeurteilung verfügen.

4. Fragen von Notdiensten, die vor Ort Hilfe leisten 

Die Betreiber werden gebeten, auf der Website https://emergency.bipt.be, die Kontaktdaten ihrer Mitarbeiter, die Anfragen - die im Falle von Schwierigkeiten bei der Identifizierung eines Anrufs auftreten können - von Notdiensten, die vor Ort Hilfe leisten bearbeiten können, einzugeben und zu aktualisieren.

5.  Fragen zu den Themen unter der Rubrik „Sicherheit“:

Wenn Sie Fragen haben (einschließlich bei Zugangsprobleme zu einem der oben genannten Websites), wenden Sie sich bitte an den Dienst „Netzsicherheit“ unter der Nummer +32 (0)2 226 89 77 oder per E-Mail netsec@bipt.be.